Nebel im August - Filmpräsentation und anschließende Diskussion

Samstag, 24. Februar
Ritter-von-Bergmann-Saal Hittisau
19.30 Uhr

Ein bewegendes Drama über die authentische Geschichte eines "schwierigen Kindes" mit dem Namen Ernst, das als asozial eingestuft in die Mühlen der NS-"Euthanasie" gerät und 1944 in der Nervenklinik in Kaufbeuren umge-bracht wird. Zwischen 1939 und 1944 werden in Folge des "Euthanasie"-Programmes der Nationalsozialisten mehr als 200.000 Menschen als "lebensunwert" ermordet.

Seit 2007 beschäftigt sich das Kulturforum Bregenzerwald mit dem Nationalsozialismus im Bregenzerwald und hat 2008 gemeinsam mit dem Egg Museum und Dr. Wolfgang Weber dazu eine Ausstellung gezeigt und ein Buch zum "Nationalsozialismus im Bregenzerwald mit besonderer Berücksichtigung der NS-Euthanasie" veröffentlicht. Seit damals sind in mehreren Gemeinden des Bregenzerwaldes Gedenkprozesse und Gedenk-stätten entstanden. Auch in Hittisau soll bei der Neugestaltung des "Kriegerdenkmales" dieser Opfergruppe eigens gedacht werden. Deshalb werden das Kulturforum Bregenzerwald und die Gemeinde Hittisau diesen Film als Auftakt zu einem Prozess gemeinsam präsentieren und anschließend mit dem Buchautor Robert Domes und einem der profiliertesten Experten zur Psychiatrie im Dritten Reich, Dr. Michael von Cranach, diskutieren. Zwei VertreterInnen der Gemeinde Hittisau sind mit auf dem Podium. Moderieren wird Kurt Bereuter vom Kulturforum.

Die neue Bregenzerwälder-Zeitung zum Download

Download
Die Aktuelle Ausgabe
Bregenzerwaelder-Zeitung-9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 930.6 KB

Wirtschaft - quo vadis? Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. David Stadelmann


Diskussion zur Nationalratswahl 2017


Konzert: KomponistenportraitAlexander Moosbrugger: Die Entdeckung der Decke